Das 2-Phasen-Konzept in der lymphologischen Physiotherapie

Eine korrekt ausgeführte Ödembehandlung umfasst verschiedene Elemente in problem-orientierter und sinnvoller Kombination und erfordert eine aktive Partizipation des Patien-ten/der Patientin.

In der Entstauungsphase wird das Ödemvolumen (die Schwellung) reduziert. Durch die manuelle Lymphdrainage wird die Motorik der Lymph-gefässe angeregt und verhärtetes Gewebe (Fibrosen) aufgeweicht. Die anschliessende Kompressionsbandage  verlängert die Wirkung, solange sie getragen (mind. 24h) wird.

Dauer:    Bei konventioneller Bandagierung

                 findet die Behandlung täglich statt, für                      ungefähr 2 -3 Wochen.     
                 Anschliessend wird ein massgeschnei-  
                derter Kompressionsstrumpf beim
                Orthopädisten angepasst, welcher in der
                Erhaltungsphase täglich getragen wird.

 

NEU:     Die Coban-Kompressionsbandage ist  
               komfortabel, sehr dünn und ermög-

               licht eine grössere Bewegungsfrei-

               heit. Die Behandlung findet nur alle   
               2-3 Tage statt.

 

Das Lymphgefässsystem des Körpers hat die Aufgabe, die Flüssigkeit (Lymphe) aus dem Gewebe aufzunehmen und in die Blutgefässe abzuleiten. Eine gestörte Funktionsfähigkeit dieses Drainagesystems, zum Beispiel infolge von Verletzungen, nach Opera-tionen oder Thrombosen, kann zu einer Ansammlung von Flüssigkeit in den Zellzwischenräumen führen. Als Folge davon können Schwellungen (Ödeme) ent- stehen. Die manuelle Lymphdrainage ist eine ent- stauende Massnahme, mit deren Hilfe die Motorik der Lymphgefässe angeregt und damit der Abtrans- port überschüssiger Gewebsflüssigkeit erleichtert wird. Die Kompression ist in der Lage die erziehlte Ödemreduktion zu erhalten.

 

 


Während der Erhaltungsphase ist in der Regel keine Lymphologische Physiotherapie nötig. Der Patient wendet die erlernten Techniken und Massnahmen an und zieht die massgefertigten Kompressions-strümpfe regelmässig an.

Dauer: 3 - 12 Monate, je nach Befund und Ausmass
                des Ödems.